peka-metall

Eine Erfolgsgeschichte aus der Schweiz

Diese Success Story aus dem Mittelstand zeigt, wie peka-metall ihre Produktivität durch den Einsatz von FORCE MES FLEX steigern und den Standort im Hochlohnland Schweiz langfristig sichern konnte.

Ausgangssituation & Herausforderungen

Die peka-metall AG ist branchenweit bekannt für ihre breite Produktpalette an Auszugssystemen, Beschlägen und kompletten Innenausstattungen für die Küchen- und Möbelindustrie.

Das Unternehmen produziert Serienproduktionen auf Lager und kleinere Stückzahlen auf konkrete Kundenaufträge. Zusätzlich fertigt Sie auch kundenspezifische Produkte an.

Um im internationalen Wettbewerb zu bestehen, entschied sich das Unternehmen schon 2018 für eine umfassende Digitalisierungsstrateg.

Resultate

Als Ergebnis der Digitalisierung in der Produktion wurden die Aufwände für Produktfreigaben um bis zu 50 % reduziert, der Planungsaufwand durch die Implementierung eines Fertigungsleitstands um 20 bis 30 % gesenkt und die Motivation der Teams spürbar gesteigert.

  • – 50 % Aufwände bei Produktfreigaben

  • 20 bis 30 % reduzierter Planungsaufwand

  • Gesteigerte Motivation innerhalb des Teams

Mehr Informationen zu FORCE MES FLEX

FORCE MES FLEX ist die Lösung, die bei peka-metall im Einsatz ist. Die Integrationsplattform fungiert als zentraler Knotenpunkt für Daten in der Smart Factory. Durch ihre modularen MES-Anwendungen unterstützt sie bei der Analyse, Planung, Steuerung und Optimierung der Fertigungsprozesse. Die flexible Struktur der Lösung ermöglicht eine maßgeschneiderte Anpassung an spezifische Anforderungen und Ziele.

Mehr erfahren >

Demo anfordern

Get to know
Next-Gen Shopfloor Connectivity

HANNOVER MESSE – 22. bis 26. April 2024,
Halle 15, Stand E17

Mehr erfahren