zur Blogübersicht

Alle Maschinen anbinden und die Effektivität und Nachhaltigkeit steigern

Veröffentlicht am: · Aktualisiert am: · 1 min Lesezeit

Entfalten Sie mit FORCE EDGE CONNECT das volle Potenzial Ihrer SAP Manufacturing Suite und DM. Maschinen können unabhängig von Alter und Maschinenhersteller an bestehende SAP Systeme angebunden werden und schaffen so die Grundvoraussetzung für eine datengesteuerte Fertigung. Mit Hilfe der FORCE EDGE CONNECT wird die Maschinenanbindung zur Standardroutine. Die Komplexität und der Zeitaufwand eine neue Maschine anzubinden wird deutlich reduziert, wodurch schneller die Mehrwerte der Digitalisierung realisiert werden können.

SAP Use Cases

Transparenz über die Fertigung erhalten

FORCE EDGE CONNECT liefert automatisch Maschinenstatus, Warnungen und Mengenmeldungen an die SAP Manufacturing Suite und DM. Damit wird der Grundstein für ein effizientes LEAN-Management gelegt. Zudem kann auf unerwartete Situationen informiert und schneller reagiert werden.

Die Fertigung vom Top-Floor aus managen

Dank der bidirektionalen Kommunikation der FORCE EDGE CONNECT können Daten direkt von SAP Manufacturing Suite und DM, ERP oder andere Systeme an die Maschine geschickt werden. Fertigungsabläufe können somit über die SAP Manufacturing Suite und DM gesteuert werden

Energie- und andere Verbräuche von Maschinen erfassen

Die FORCE EDGE CONNECT sendet Temperatur-, Energie- und andere Verbrauchsdaten von jeder Maschine an die SAP Manufacturing Suite und DM. Damit wird die Datengrundlage geschaffen, um den CO₂-Fußabdruck für die Produktion oder Endprodukte zu ermitteln. Energieverbräuche können pro Werk und Produktionsauftrag analysiert und Optimierungspotenzial identifiziert werden.

Welche Maschinen können mit der FORCE EDGE CONNECT angebunden werden?

Get to know
Next-Gen Shopfloor Connectivity

HANNOVER MESSE – 22. bis 26. April 2024,
Halle 15, Stand E17

Mehr erfahren