zur Blogübersicht

5 Gründe für KMU, digital via Cloud zu fertigen

Published: · Last updated: · 2 min Lesezeit

Die Digitalisierung der Fertigung bringt enorme Effizienz- und Wettbewerbsvorteile. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) benötigen dafür eine einfache, schnell einsatzbereite und kostengünstige Lösung. Das bietet das Konzept „Software as a Service“ (SaaS).

Cloud Computing ermöglicht es dem industriellen Mittelstand, seine Fertigung durch das Internet und die dahinter liegenden Cloud-Resssourcen deutlich zu optimieren und eine kostengünstige Alternative zu On-Premise Systemen zu schaffen. Fünf gute Gründe sprechen gerade für KMU für den Einsatz einer SAAS-Lösung.

1. Kostenbewusste Komplettlösung ohne zusätzliche eigene Ressourcen

Mit FORCAM FORCE SAAS (Software as a Service) erhalten Unternehmen eine Smart Factory als kostenbewusste Komplettlösung: Sie starten ihre digitale Fertigung in wenigen Tagen. Mit einer standardisierten SaaS-Lösung schaffen KMU schnell Transparenz in der Produktion, die Basis für Effizienzsteigerungen.  IT-Betrieb sowie Service & Support sind ausgelagert. Der Aufbau zusätzlicher eigener IT-Ressourcen für Personal oder Material ist nicht notwendig.

Kostenbewusst ist die FORCAM FORCE SAAS-Lösung auch, weil Unternehmen mit einem transparenten monatlichen Festpreis kalkulieren können. Das schafft Planungssicherheit. Kosten für Wartung, Reparaturen und Updates sind im Subskriptionspreis enthalten; Vorabinvestitionen für das Einrichten der Lösung entfallen.

2. Höhere Effizienz durch Echtzeit-Analysen – Service, Support und Updates sind inklusive

Nach der standardisierten digitalen Anbindung der Maschinen an eine zentrale Plattform können die Fabrikteams alle Leistungsstände mit präzisen Kennzahlen aus der Cloud in Echtzeit analysieren – jederzeit an jedem Computer. So erhöhen sie Effizienz und Produktivität selbstständig und nachhaltig.

Folgenden Datenfluss bietet die standardisierte SaaS-Lösung: Sie sammelt die Signale unterschiedlichster Maschinen ein, wandelt sie in nutzbare Daten und sendet diese zur Software in der Cloud. Von dort erhalten Fabrikteams nutzerfreundliche Auswertungen auf ihre Bildschirme – auf ein zentrales Dashboard und auf alle gewünschten Endgeräte.

3. Installation in wenigen Tagen

Mit der FORCAM FORCE SAAS-Lösung starten Unternehmen ihre Smart Factory schon in wenigen Tagen. Die Software steht via Internet zur Verfügung, die benötigte Hardware kommt per Post. Die Installation können KMU selbst vornehmen und die digitale Fertigung nach wenigen Tagen starten.

Die Hardware ist überschaubar. Sie umfasst erstens einen FORCAM I/O Controller, der die Maschinensignale erfasst und sie in Netzwerkinformationen umwandelt. Diese Informationen werden an ein weiteres Gerät – das sogenannte Edge Gateway – zur Weiterverarbeitung in der Cloud übertragen. Das Edge-Gateway bildet die zentrale Schnittstelle zwischen Fertigung und Cloud.

4. Sicherheit und Stabilität durch etablierte Cloud-Anbieter 

Sicherheit und Stabilität eines SaaS-Betriebs sollten für Unternehmen zentrale Entscheidungskriterien für oder gegen ein SaaS-Angebot sein. FORCAM arbeitet bei seinem SaaS-Angebot mit führenden Cloud-Anbietern wie zum Beispiel Microsoft Azure zusammen, um seinen Kunden höchste Sicherheit zu bieten. Der Zugang zur Cloud wird dabei ausschließlich über verschlüsselte Verbindungen bereitgestellt.  

5. Flexibel auch in der Zukunft

In der Lösung FORCAM FORCE SAAS können die gewünschten Funktionen aus vordefinierten Anwendungsszenarien modular ausgewählt und erweitert werden. Gängig sind Maschinendaten- und Betriebsdatenerfassung (MDE/BDE) sowie wichtige Kennzahlen wie die Gesamtanlageneffektivität OEE (Overall Equipment Effectiveness).

Mit der modular aufgebauten SaaS-Lösung bleiben KMU auch in Zukunft flexibel; Unternehmen können zusätzlich benötigte Funktionen und Applikationen bei Bedarf auch zu einem späteren Zeitpunkt einfach integrieren.

Autor: Maurice Fackel, Business Development Manager bei FORCAM

Das #1 Digitalisierungs-Tool kostenlos testen

Jetzt 14 Tage gratis Testversion anfragen

mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Sie wollen mehr zu dem Thema erfahren? Gerne beantworte ich Ihnen als Ihr Ansprechpartner offene Fragen zu unseren Lösungen. Sie erreichen mich unter: Siegfried.Maigler@forcam.com

Siegfried Maigler

Senior Business Development Manager

siegfried.maigler@forcam.com