Dokumentenmanagement


Papierlose Fertigung im 21. Jahrhundert.

Die Smart Factory benötigt Smart Data: relevante Daten, die nutzerfreundlich dargestellt sind. Die Kunst ist es, die richtige Information zur richtigen Zeit an die richtige Person in der richtigen Form zu übermitteln. Mit der Anwendung Dokumentenmanagement stehen dem Werker alle für seine Arbeit notwendigen Informationen sofort zur Verfügung, sind klar visualisiert und einfach zu verwalten. Aufträge werden automatisch vom ERP-System übernommen und mit produktionsrelevanten Informationen aus CAD-, NC- oder PLM-Systemen verknüpft.

Mit dem Produktionsdatenmanagement lassen sich die Zeitaufwände für das Bereitstellen der Fertigungshilfsmittel deutlich verkürzen. Die Software dient der Verwaltung, Archivierung und Bereitstellung von Dokumenten wie Zeichnungen, Arbeitsanweisungen und NC-Programmen im Fertigungsprozess. Die Funktion innerhalb der Browser-basierten MES-Lösung (Manufacturing Execution System) für die Fertigungssteuerung bewirkt mehr Flexibilität und Transparenz im Fertigungsgeschehen. 

Das elektronische Produktionsdatenmanagement stellt alle Daten und Informationen, welche für die Arbeitsprozesse benötigt werden, bedarfsgerecht zur Verfügung. Der Werker erhält die wichtigen und aktuellen Informationen zeitnah am benötigten Einsatzort, um produktiv arbeiten zu können.

Diese Vorteile bringt Dokumentenmanagement für Sie:

Das elektronische Fertigungsdatenmanagement erhöht die Produktivität am Arbeitsplatz. Werker verbringen weniger Zeit mit der Suche nach den benötigten Dokumenten. Die Fehlerquelle, falsche oder veraltete Dokumente zu verwenden, wird minimiert, die Betriebs- und Bedienersicherheit werden optimiert. Zudem fallen Papierdokumente im Fertigungsbereich weg. Bereits ausgeschöpfte Optimierungspotenziale gehen nicht verloren, da NC-Programme über die Rückmeldemöglichkeit stets aktualisiert zur Verfügung stehen.

Alle gewünschten Hilfsmittel (primäre NC-Programme) für die Maschine können als Datei verwaltet werden. Über frei definierbare Schlüsselbegriffe werden diese am BDE-Terminal dargestellt („elektronische Fertigungsmappe“). Der Datenimport und -export zu Dokument-Systemen läuft voll automatisiert. Parallel zur Ablage in einer Datenbank können alle Dokumente in einem separaten Verzeichnis z.B. als Notfallkonzept abgelegt werden. Auch eine vollautomatische Überwachung und Sicherung der NC-Programme ist möglich (AutoCompare).

Product Data Management

  • Umfangreiche Such- und Filterfunktionen
  • Beliebige Dateiformate
  • Nahtlose Schnittstelle zu allen gängigen CAD-, PLM- und ERP-Systemen
  • Ergonomische und konfigurierbare Nutzeroberfläche
  • Zentrale Systemverwaltung mit Nutzer- und Freigabeverwaltung

 DNC

  • Editierung von NC-Programmen
  • Verfolgung und Versionierung von Änderungen
  • Dokumentation und Wiederherstellung verschiedener Versionen
  • Datenabgleich mit Dokumentenverwaltung

 

<< zurück zur Modulübersicht